h:h:m:h Designstudio / Heinz Hermann Maria Hoppe / Markenbilder für technische Systeme
3D-Design für eine App. Designstudie. Das Interface zeigt eine die Idee einer Tablet-Applikation, mit der z. B. die Infrastruktur eines Airports übersichtlich in Ebenen dargestellt werden könnte. Durch das Ein- und Ausblenden von Layern werden komplexe Zusammenhänge überschaubar. 3D-Illustration, die die Disziplin des Enterprise-Resource-Planning abbildet. Die abstrakte, dynamische Visualisierung von Paketen auf einem Förderband steht stellvertretend für die optimierten betrieblichen Abläufe. Prozessoptimierung im Anlagen- und Maschinenbau, bei Automobilzulieferern oder in der Elektro-Industrie sind typische Beispiele für das Tätigkeitsfeld. 3D-Design zur abstrakten Darstellung eines virtuellen Prozesses. Gesucht war eine Visualisierung, die die Konvertierung und Optimierung von Bauteil-Daten innerhalb des CAD/CAM-Workflows zeigt. Die Abbildung zeigt symbolhaft Bauteile, die ein abstraktes Software-Modul durchlaufen und konvertiert werden – z. B. für die Anwendung innerhalb der Automobilindustrie. Im chemischen Anlagenbau werden große Ressourcen gebraucht. Die abstrakte 3D-Darstellung eines Rohrsystems steht für die Komplexität der Materie und das Potential, das eine kompetente ERP-Beratung bietet.
»Der Zauber steckt immer im Detail«
Theodor Fontane

Wie Ihr Corporate Design zum Erlebnis wird.

3D-Branding entsteht durch: Zuhören, konzeptionelles Denken, Herausarbeitung des Kerns Ihres Produktes, visuelles Übersetzen der Komplexität. Der Geist Ihres Unternehmens ist auch die Basis für die Erarbeitung herausragender Produktvisualisierungen. Mit Herzblut zum Leben erweckt. Zuverlässig in der Abwicklung. Mit über 25-jähriger Erfahrung.

Spezialisierung: Corporate Design und 3D-Visualisierung für Technik.

Es ist wie in jeder Disziplin: Wer andere inspirieren will, muss für ein Thema brennen. Mein Fokus liegt auf generative, fantastische, oftmals abstrahierte Kompositionen in Form neuer Bildmarken und Markenbilder. Von der konzeptionellen Ideenfindung bis zur Implementierung (Digital/Print). Mit Hubschrauber-Perspektive auf strategische Vorgaben und pragmatische Lösungen. Bei Fragen dazu greifen Sie bitte einfach zum Hörer.

Ihr Produkt in neuem Licht.

Ausloten, Auseinandernehmen, Hinterfragen, Abstrahieren, Verwerfen, Umdenken, neu Kombinieren – visuelle Experimente decken neue Ausdrucksmöglichkeiten auf. Neue Standpunkte führen zu ungewöhnlichen Perspektiven, alternativen Verfahren, ungesehenen Bildwelten und pointierten Stildetails.

Titelbild eines CAD/CAM-Software-Kataloges. Das Hauptmotiv zeigt den Workflow innerhalb des CAD/CAM-Prozesses in Form einer 3D-Visualisierung.
Der CAD/CAM-Prozess, visualisiert in 3D. Key Visual für die Gestaltung von Unternehmensliteratur und internationalen Messeständen. Im Auftrag der ASM Werbeagentur, München für die Tebis AG, Martinsried. www.tebis.com

Innovationen durch CGI.

Im virtuellen 3D-Raum kann man die Schwerkraft abschalten, virtuos verformen, unendlich duplizieren, maßlos vergrößern und die Anziehungskräfte der Ästhetik neu ordnen. Lichtschatten deaktivieren, virtuelle Kamerafahrten, die physikalische Simulation von realen Bewegungsabläufen … Was man sich vorstellen kann, lässt sich durch CGI (Computer Generated Imagery) abbilden – um Markenbilder außergewöhnlich und virtuos zu inszenieren. Mischtechniken aus CGI, Fotografie und Illustration ergeben fantastische Möglichkeiten der Imagination. Die Abbildung futuristischer, verborgener, unzugänglicher, abstrakter oder nur mit hohem Aufwand fotografisch zu realisierender Projekte ist die Königsdisziplin des CGI.

Emotionale Markenwelten erfinden.

Das Studio ist auch ›Design-Lab‹ – Experimentierfeld der Visualisierung. Losgelöst von Kundenprojekten wird entwickelt und entdeckt. Kreative Querverbindungen, neue Erfahrungen und Verfahren fließen später in das Branding und in das Kommunikationsdesign für Marken ein.

Der Weg zum herausragenden Erscheinungsbild.

1. Briefing: Zuhören, Pläne erfassen, Fragen stellen.
2. Zeit- und Kostenvorstellungen besprechen.
3. Angebot: Verbindlich und klar umrissen. Kostenbewusst, transparent, fair.
4. Konzeption/Kreation: Analysieren, Recherchieren, Eintauchen in Ihre Unternehmenspositionierung, strategisches Denken, Ideen filtern, skizzieren, verdichten.
5. Zwischenpräsentation: Abstimmen, Konkretisieren.
6. Inszenierung: Illustrieren, Komponieren, Modellieren, Gestalten, Korrigieren, Rendern
7. Präsentation: Ihr neues Markenbild ist bereit zur Veröffentlichung.

Design ist ein systematischer Prozess.



3D-Animation einer Produktionsanlage. CGI mit Robotern. Spielzeit 134 Sek. Vollbild und Wiedergabequalität können rechts unten eingestellt werden.

Nach oben